Stadtmuseum Berlinim Ephraim-Palais, Poststraße 16, 10178 Berlin 14.11.2014 – 28.06.2015

„West:Berlin – das war über vierzig Jahre die „Insel der Freiheit“ – hochsubventioniertes `Schaufenster des Westens´, Biotop und Weltstadt zugleich…“ schreibt das Stadtmuseum Berlin zur Ausstellung.

Auch die Zeit der „Instandbesetzungen“ – des Widerstands gegen die Sanierungspolitik des Berliner Senats – durch die Hausbesetzerbewegung (1979-84), wird in einem Raum dargestellt.
U. A. zu sehen: Karikaturen von Klaus Stuttmann, Fuchsi (Peter Fuchs†), Harald Juch .Ausgestellt ist auch ein Plattencover von mir für die Band Schlaflose Nächte aus dem Jahr 1981…“Ein Gespenst geht um!“

-> Text des Stadtmuseum Berlin zur Ausstellung „WEST:BERLIN“